Zurück zur Startseite


VIVODINA

Das alte Dorf Vivodina liegt auf einem Hügel in der Nähe von Ozalj, im nordwestlichen Teil der Gespannschaft Karlovac. Von hier aus bietet sich eine schöne Aussicht auf die umliegenden Dörfer, Wälder und Weinberge. Die Laurentiuskirche mit einem hohen Glockenturm ist ein wertvolles Denkmal der barocken Architektur im ganzen Gebiet.


Neben der Pfarrkirche in den umliegenden Dörfern gibt es noch fünf Kapellen: Die Kapelle des hl. Georg in Dojutrovica, die Kapelle des hl. Franisco de Xavier in Gornji Lović, die Kapelle Maria Lourdes in Belošići, die Kapelle des hl. Johannes des Täufers in Stojavnice und die Kapelle des hl. Nikolaus in Obrež. In der Nähe der Kirche gibt es eine Grundschule. Sie ist eine der wenigen Schulen in diesem Gebiet, die nur noch einige Schüler besuchen. Im Norden bietet sich ein Blick auf Sv. Gera. Im Süden fließt die Kupa, während im Westen an der Grenze zu Slowenien das Bach Kamenica fließt. Das ganze Gebiet mit mehr als 25 Dörfern und Weilern ist sehr stolz auf die wunderschöne und erhaltene Natur und harmonisch geformte Landschaft, die unter langfristigem Einfluß des Menschen entstand. Der Weinbau ist schon jahrhundertelang eine wichtige Tätigkeit und wird immer wichtiger trotz einer rückläufigen Einwohnerzahl.
Der Obstbau ist auch ziemlich vertreten. Bei der Familie Vrbanek in Obrež Vivodinski können Sie einen ausgezeichneten natürlichen Apfelsaft und Apfelessig kaufen, die aus heimischen alten Apfelsorten hergestellt wurden.

  • Vivodina
  • Vivodina
  • Vivodina
  • Vivodina
  • Kupa
  • Sv. Lovro

WOHIN WEITER GEHEN...

⟩ mit dem Auto bis Radatovići oder Sošice
⟩ den Wanderweg entlang bis Sv. Gera


UNSER VORSCHLAG

Besichtigen Sie Kašt, die älteste griechisch-katholische Pfarre auf dem Gebiet von Žumberak mit der Kapelle des hl. Nikolaus in Badovinci, und Lović Prekriški mit der Kapelle zum Heiligen Kreuz mit einer unvergesslichen Aussicht.



Der kroatische Pädagoge und Schriftsteller Davorin Trstenjak rief erstaunt über die schöne Aussicht aus Lović Prekriški aus: "Wer nicht auf Lović war, sah der sich Kroatien nicht satt an!"