Zurück zur Startseite


WANDERN



WANDERN


ŽUMBERAČKI ARHEOLOŠKI PUT


Länge 53 Kilometer
Rundgangszeit 7 Stunden (mit dem Auto und zu Fuß)


Arheološki put
Die Kenner des archäologischen Erbes von Žumberak können ohne übermäßige Anstrengung vierzig Fundorte aus verschieden Epochen aufzählen, die bis heute auf diesem Gebiet registriert wurden. Wenn Sie diese Kenner fragen würden, welche Fundorte zu besuchen, würden sie ihnen zugängliche und bisher umfassend untersuchte Fundorte empfehlen.


Der Lehrweg "Žumberački arheološki put" verbindet gerade diese sechs Fundorte, die in der Nähe von der Hauptstraße liegen, die von Bregana nach Krašić führt. In Grdanjci und Sošice, Anfangs- und Endwegpunkt (oder umgekehrt, je nachdem, von welcher Seite Sie gehen), erwarten Sie entweder keine Ruinen der Altstädte oder archäologische Zeugnisse. In diesen Orten besichtigten Sie unsere Kontrollstellen, wo Sie nützliche Informationen, Tipps und Reiseführer bekommen können, und machen Sie sich weiter auf den Weg.

STAZA KNEŽEVA IM ARCHÄOLOGISCHEN PARK IN BUDINJAK


Länge 4,2 Kilometer
Rundgangszeit 2 Stunden
Möglichkeit des Besuchs Sie können selbst einen Rundgang während des ganzen Jahres machen
Geführte Besichtigung
⟩ Mai-Oktober – Sa und Sonn 9-17 Uhr
⟩ Wochentag, Oktober-Mai eingeschlossen – nach Ankündigung

Wenn Sie einen Spaziergang den Wanderweg "Staza kneževa" entlang machen, sind Sie auf dem Weg durch eine reiche Vergangenheit von Budinjak, in einer Landschaft, die die Menschen tausendjahrelang geschaffen und erhalten haben, um in Harmonie mit der Natur leben zu können.

Hier können Sie sich nicht verlieren. Der Weg, der vor dem Öko-Zentrum beginnt, wird mit Pfosten markiert, auf denen Sie Wegweiser über Standorte, Wanderziele und Gehzeiten finden. Im Archäologischen Park finden Sie zwei verschiedene archäologische Fundorte, einen aus der älteren Eisenzeit in Budinjak und den anderen aus der Römerzeit in Bratelji. Sie erkennen diese Fundorte nach den Wegweisern, die am Eingang zum Park stehen.

GDJE VOĆE ZRI


Länge 2 Kilometer
Rundgangszeit 1 Stunde
Möglichkeit des Besuchs Sie können selbst einen Rundgang während des ganzen Jahres machen
Geführte Besichtigung nach Ankündigung


Voćarska staza
Wenn Sie sich für einen angenehmen Spaziergang durch Vivodina entscheiden und etwas lernen möchten, ist unser Lehrweg "Gdje voće zri" der richtige für Sie. Der Lehrweg befindet sich hier, auf den sanften Hügeln im Süden, wo die Einwohner seit langem Obst anbauen. Sie kommen aus Richtung Ozalj oder Krašić auf diesen Lehrweg. Der Lehrweg befindet sich in Lović Prekriški, einem kleinen Dorf oberhalb von Vivodina.

Beim Spaziergang finden Sie zehn lehrreiche Orte, die uns zeigen, dass der Obstgarten nicht nur der Platz zum Anbau von Obst ist. Im Obstgarten finden viele Tiere auch ihr Zuhause.

Mit dem Aussterben von Dörfern verschwinden Obstgärten, Weinberge, Rasenflächen und alle ihren Bewohner. Von einem Ort auf unserem Lehrweg aus öffnet sich eine wunderschöne Aussicht auf Wälder, Weinberge, Obstgärten, Rasenflächen.
Der kroatische Schriftsteller Davorin Trstenjak spricht von der schönen Aussicht aus Lović: "Wer nicht auf Lović war, sah der sich Kroatien nicht satt an!".


WANDERWEGE


PUT KRALJICE BUKVE


Länge 35 Kilometer
Rundgangszeit 12 Stunden
Möglichkeit des Besuchs Sie können selbst einen Rundgang während des ganzen Jahres machen



Put kraljice bukve

Der erste Lehrweg im Naturpark führt von Sošice nach Slani Dol Der Weg wurde nach der einzigartigen Buche mit einem flachen Baum genannt, der in der Nähe von Blaževo brdo (Berg) wächst. Dem grün markierten Weg folgend, können Sie die unberührte Natur genießen und seltene und geschützte Pflanzen in ihrem gefährdeten Biotop sehen. Sie können auch bemerken, wie der Mensch mit seiner Tätigkeit dem Reichtum der Landschaft beigetragen hat.



Sošice – Jazovka

Der Weg ohne größere Steigungen führt von Sošice in Richtung der Höhle Jazovka entlang der asphaltierten Straße neben dem Ackerland. Das Dorf vorbeigegangen, führt der Weg in den Wald entlang den verlassenen Weiden bis zur Kreuzung in Richtung Jazovka.
Rundgangszeit 15 Min + 5 Min bis zur Höhle
Schwierigkeitsgrad leicht


Jazovka – Sopotski slap – PD Vodice

Der Weg führt weiter entlang der asphaltierten Straße. Nach 5 Minuten kommt er ins Dorf Sopote und biegt nach links beim Kreuz in Richtung Muttergotteskirche ab und führt weiter durch die Heide bis zur Kreuzung. Da ist eine Abzweigung für Sopotski slap (Wasserfall) oder die Berghütte Vodice. Den Weg in Richtung Sopotski slap gehend, kommen Sie in 10 Minuten bis zum Wasserfall und zur Mühle. Wenn Sie von der Kreuzung in Richtung Berghütte Vodice gehen, kommen Sie in 10 Minuten an die obere Seite des Wasserfalls an den Dolomitfelsen. Weiter den Bach entlang kommen Sie nach 15 Minuten über zwei Brücken an die Steilhängen, wo Sie die Vegetation genießen können. Danach folgt eine Steigung. Sie brauchen 45 Minuten durch den Buchenwald bis zur Berghütte Vodice.
Rundgangszeit 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad mittelschwierig

Berghütte Vodice – Ječmište

Die alte weiße Straße von der Berghütte nach Ječmište gehend, kommen Sie nach 10 Minuten bis Rajska vrata, wo ein verlassener Steinbruch und ein Aussichtspunkt sind. Weiter die weiße Straße entlang kommen Sie nach 10 Minuten bis zur Kreuzung, wo Sie einen markierten Wanderweg oder weiter die weiße Straße entlang bis zu einem Feld mit Dolinen und Mulden gehen können. Diese Wege verbinden sich und führen weiter durch die Wiesen entlang zahlreichen Mulden und schönen Aussichtspunkten. Nach etwa 35 Minuten führt der Weg ins Tal mit einem Birkenwäldchen. Nach 15 Minuten führt der Weg steil bergab. In 35 Minuten kommen Sie nach Ječmište.
Rundgangszeit 1 Stunde 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad mittelschwierig - schwierig



Ječmište – Jagdhaus "Kuna" Kalje

Der Weg führt von Ječmište durch die Wälder und Wiesen. Nach 20 Minuten führt der Weg in die Felder mit Abgründen bis zur Kreuzung. Links zweigt sich der Weg für das Jagdhaus "Kuna" Kalje (1 Minute).
Rundgangszeit 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad leicht



Jagdhaus "Kuna" Kalje – Grič - Gornja Vas

Von der Kreuzung geht man nach rechts die Wiesen entlang bis zur Abzweigung für Grič. Der Weg führt weiter durch das Dorf und schlängelt sich durch den Buchenwald und den Fichtenwald. Hier verbindet er sich mit der Straße, die nach Petričko Selo führt. Der Weg biegt nach links bis zu einer Zisterne ab, dann sofort nach rechts. Er führt weiter am Teich vorbei und den markierten Waldweg entlang. Aus dem Wald kommt man in einen Birkenwald und auf eine Wiese voll von Wacholder. Von hier aus bietet sich eine schöne Aussicht. Der Weg führt den Landweg entlang nach unten neben den eingezäunten Weiden bis zu einer asphaltierten Straße bei FFW Gornja Vas.
Rundgangszeit 1 Stunde 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad leicht



Gornja Vas - Mrzlo Polje

Der Weg führt nach unten entlang den alten mit Roggenstroh bedeckten Häusern und schlängelt sich weiter bergab entlang den Feldern durch alte Obstgärten. Nach 20 Minuten kommt man bis zu den ersten Häusern in Javor und beim Kreuz beginnt eine asphaltierte Straße. Weiter geht man die weiße Straße entlang, dann den markierten Weg entlang neben den Feldern und Obstgärten in Glušinj. Am Ende des Dorfes geht man geradeaus in Richtung Kirche in Mrzlo Polje.
Rundgangszeit 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad leicht



Mrzlo Polje - Kordići - Šimraki - Koretić mlin

Am Ende des Dorfes schlängelt sich der Weg leicht bergauf bis Prcvag. Der Weg führt weiter durch den Buchenwald und entlang schönen Weiden. Nach 45 Minuten erreichen Sie eine Schotterstraße in der Nähe von Kordići. Der Blick öffnet sich auf das Karstfeld, den Birkenwald und Teiche. Biegen Sie nach rechts in Richtung Kordići. Am Ende des Dorfes schlängelt sich der Weg durch Felder und kommt in einen Wald mit Dolinen. Der Weg führt bis zur Kreuzung in Šimraki. Hier biegen Sie nach links in Richtung Koretići.
Rundgangszeit 2 Stunden 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad mittelschwierig



Koretići - Jarušje - Dragonoš

Vom Ausflugsort aus können Sie nach links 15 Minuten bis "Scout centar" oder nach rechts etwa 5 Minuten bis zum Wegweiser gehen. Von hier aus führt der Weg bergauf in Richtung Jarušje und weiter die weiße Straße entlang bis Dragonoš.
Rundgangszeit 1 Stunde 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad mittelschwierig - schwierig



Dragonoš - Berghütte Sv. Bernard - Slani Dol

In Dragonoš an der Kreuzung biegen Sie nach links. Der Weg führt in Richtung Berghütte Sv. Bernard, die Sie in 30 Minuten erreichen. Sie gehen durch Wälder und Wiesen, dann durch Buchenwald. Der Weg ist markiert und führt durch Wälder, Wiesen, Aussichtspunkte und Rastplätze. Hier kommen Sie bis zu einer Tafel, die die Grenze des Naturparks darstellt. Die Wegweiser führen entlang den Feldern und durch das Dorf in Richtung Öko-Zentrum Slani Dol, wo Sie weitere Informationen bekommen und die Ausstellung besichtigen können.
Rundgangszeit 2 Stunden 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad mittelschwierig



BERGWANDERWEGE


Im Park gibt es mehr als 347 Kiolometer markierte Bergwanderwege, die durch seine schönsten, aber auch versteckten Gebiete führen. In den beigefügten Tabellen finden Sie eine kurze Beschreibung der Berwanderwege und Gehzeiten. Wir hoffen, dass Sie etwas für sich selbst finden werden.


Vor dem Ausflug beachten Sie die Wetterprognosen. Informieren Sie sich gut über die Wanderrouten. Planen Sie die Wanderung entsprechend dem körperlichen Leistungsvermögen und den technischen Fähigkeiten und GENIEßEN SIE EINFACH!
Empfohlene Literatur - Alana Čaplar (2004) Samoborsko i Žumberačko gorje: planinarsko-izletnički vodič, Hrvatski planinarski savez, Zagreb.